Rot-Weiss Cuxhaven Basketball

Basketball lebt!!!

14.10.2015 - Rot-Weiss Basketballer siegen erneut


Regionaligist lässt Rendsburg nicht den Hauch einer Chance

Nach dem dem klaren 97:54 gegen Cottbus folgte der nächste hohe Sieg. Diesmal gingen die Spieler von Trainer Moris Hadzija mit 83:50 beim BBC Rendsburg vom Parkett. Das schnelle Spiel überforderte die Rendsburger mit zunehmender Spielzeit. Rot-Weiss Cuxhaven war im gesamten Spiel tonangebend und hatte das Spiel über 40 Minuten sicher im Griff. Beeindruckend war die mannschaftliche Geschlossenheit, gleichzeitig auch der Schlüssel zum Erfolg, denn gleich fünf Akteure hatten am Ende eine zweistellige Punkteausbeute.


BBC Rendsburg – Rot-Weiss Cuxhaven 50:83 (12:21, 9:17, 17:22, 12:23)

Marko Milekic, Deon Mitchell, Kris Douse, Dragan Sekelja und Ante Bozic hieß die Starting Five am Sonnabendabend. Ein paar Minuten konnten die Hausherren noch mithalten, dann war aber Schluss mit lustig und Rot-Weiss gab mehr und mehr Gas. Die Folge eine permanente Erhöhung des Vorsprungs. Zur Halbzeit stand es bereits 38:21 für Cuxhaven.



Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste. Rot-Weiss dominierte das Geschehen weiterhin, ließ sogar ein paar gute Chancen noch ungenutzt, sonst wäre die Niederlage der Rendsburger noch um Einiges höher ausgefallen. Am Ende nahmen die Cuxhavener unter dem Jubel der mitgereisten Fans einen völlig ungefährdeten 83:50 Sieg mit auf die Heimreise. Nun haben die Schützlinge von Moris Hadzija am kommenden Wochenende spielfrei. Die nächste Begegnung findet am Freitag, 23. Oktober um 20.15 Uhr beim VfL Stade statt.


Rot-Weiss setzte ein: Tjan Buthmann, Marko Rakocsevity (5), Marko Milekic (13), Ceyhan Pfeil (3), Deon Mitchell (13), Kris Douse (19), Vincent van Looy, Dino Rakic (13), Dragan Sekelja (1), Ante Bozic (16).


Quelle: Elbe-Weser-aktuell

[zurück]