Rot-Weiss Cuxhaven Basketball

Basketball lebt!!!

16.11.2015 - 6. Sieg in Folge  


Rot-Weiss Cuxhaven bezwingt Magdeburg sicher mit 85:62. Der 6. Erfolg in Serie ist perfekt. Trotz des späten Sonntagabendspiels kamen noch über 400 Zuschauer in die Rundturnhalle. Gegen den BBC Magdeburg gab es einen völlig ungefährdeten 85:62 Sieg. 


Wie fast immer kamen die Rot-Weissen nur schwer in die Partie. Überhaupt unterliefen den Hausherren über fast die gesamte Spielzeit viele unnötige Fehler. Sicherlich war es schwierig sich gegen den Tabellenletzten bis in die Haarspitzen zu motivieren, aber etwas mehr Engagement hätte die Zuschauer sicherlich noch zufriedener gestimmt. Alle vier Spielabschnitte entschied der Tabellenzweite für sich, schon daran ist zu erkennen, dass das Schlusslicht de facto keine Chance hatte. 

 

Aber die Sachsen-Anhalter spielten nicht wie ein Tabellenletzter. Grund sicherlich auch, dass die Magdeburger personell noch einmal qualitativ erheblich zugelegt haben. Gerade der Amerikaner Tyshawn Bell und der Spanier Noha Paskual Arturo Andres zeigten sofort ihre Klasse und hielten damit die Niederlage noch in Grenzen.


Punkte: Buthmann, Milekic 5, Pfeil 8, Mitchell 22, Hadzija 6, Koeppen, Douse 19, van Looy 2, Rakic 7, Sekelja 9, Bozic 7, Rakocsevity 0   


Nach dem 6. Sieg in Folge reist das Hadzija-Team nun nach Berlin. Am Sonnabend um 15 Uhr heißt der Gegner ALBA Berlin, das Farmteam des Tabellenführers aus der 1. Bundesliga. Die Hauptstädter stehen mit zwei Siegen und vier Niederlagen derzeit auf dem 9. Tabellenplatz. Wie stark ALBA jedoch sein kann, zeigt der letzte deutliche 88:69 Heimerfolg gegen der aktuellen Vierten SC Rasta Vechta.

Quelle: Elbe-Weser aktuell

 

[zurück]