/

 

 

07.12.2017 - Mit einem Sieg im letzten Heimspiel des Jahres nachlegen

Eine besonders arbeitsreiche Woche liegt hinter dem Management der Cuxhaven Baskets. Grund waren die Nachverpflichtungen. Fündig wurden die Rot-Weissen in Quakenbrück und in Los Angeles.  Mit Gilles Dierickx ist ein beka

nnter Akteur nach Cuxhaven zurückgekehrt und hat den Vorteil das Terrain noch bestens zu kennen. Anders verhält es sich bei Kyle Benton. Am Montagvormittag unterschrieb der Amerikaner den Vertrag, ein paar Stunden später schon flog der US-Boy von Kalifornien nach Hamburg. Medical check, Behördengänge, das waren seine ersten Stationen und das alles noch mit Jet leg.

Jetzt hoffen die Baskets, dass beide Spieler rechtzeitig spielberechtigt sind und Sonnabend gegen VfL SparkassenStars Bochum ihr Debüt geben können. Im Hinspiel unterlagen die Cuxhavener nur knapp und unglücklich mit 81:76.

Ein dickes Ausrufzeichen setzten die Gäste am letzten Sonnabend mit einem klaren 90:71 gegen Tabellenzweiten Lok Bernau. Auswärts lief bisher nicht so gut für Bochumer, vier von fünf Partien gingen verloren, nur beim Tabellenletzten Stahnsdorf gab einen knappen 76:74 Erfolg.

Herausragende Punktsammler sind Alexander Angerer (17,2), Ashton Smith (11,8), Mark Gebhardt (8,6), Ryon Howard (8,6), Marco Buljevic (8,3), Felix Engel (8,3).

[zurück]