Cuxhaven Baskets

Basketball lebt!!!

19.10.2017 - Baskets in der Außenseiterrolle gegen Rostock

Erstmals begrüßen die Cuxhaven Baskets die Rostock Seawolves am Sonnabend in der Rundturnhalle. Die Hansestädter haben nicht gerade einen Start nach Wunsch in der 2. Basketball-Bundesliga hingelegt und weisen, wie die Baskets auch, einen Sieg aus vier Spielen auf. 

Rostock siegte am 1. Spieltag zwar bei den VfL SparkassenStars Bochum 72:67, doch es folgten drei Pleiten. In Essen 72:76, zu Hause vor 3761 Zuschauern (!) gegen die Artland Dragons 80:81 und letzten Sonntag in Wedel 66:68. 

Für die Ostseestädter, die aufgrund der größeren spielerischen Erfahrung als klarer Favorit in diese Partie gehen, ist das bereits das vierte Auswärtsspiel am 5. Spieltag! Beide Mannschaften haben jedoch völlig andere Grundvoraussetzungen. Rostock will oben mitspielen, klares Ziel sind die Play-offs, und ist heute schon ein wenig unter Druck, den Baskets würde ein zweiter Sieg im 5. Spiel allerdings auch gut zu Gesicht stehen. Das Röwenstrunk-Team nimmt wie schon gegen Wedel die Außenseiterrolle an und hofft wieder für eine Überraschung zu sorgen.

Ein Wiedersehen gibt es heute mit zwei ehemaligen Cuxhavener Akteuren. Bill Borekambi spielte von 09/2013 bis 10/2013 und 08/2014 bis 04/2015 in Cuxhaven und Jeffrey Martin von 08/2014 bis 04/2015. Beste Punktesammler der Gäste waren in den ersten vier Spielen Borekambi (17,3 Punkte), die beiden Amerikaner Jordan Talbert (15,3 Punkte, 10 Rebounds) und Brandon De’Andre Lockhart (12,8).   

Leider hat uns nach dem Spiel gegen Wedel Felipe Galvez Braatz auf eigenen Wunsch verlassen. Als neuen Spieler begrüßen wir ganz herzlich Menno Möller (17) aus der NBBL Mannschaft der Eisbären Bremerhaven, der bereits in drei Vorbereitungsspielen der Rot-Weissen dabei war.

[zurück]