Cuxhaven Baskets

Basketball lebt!!!

28.10.2017 - Bittere Niederlage bei den Eagles

Bis zum 52:55 in der 23. Spielminute war das Spiel völlig offen, auch wenn die Cuxhaven Baskets bei den Itzehoe Eagles kontinuierlich einem mal größerem, mal geringerem Rückstand hinterherlief. Doch ein wiederholt schlechtes drittes Viertel war wieder einmal vorentscheidend für die noch deutliche 74:104 Niederlage in der 2. Basketball-Bundesliga.

Itzehoe Eagles – Cuxhaven Baskets 104:74 (26:21, 24:22, 31:16, 23:15): Erstmals standen Andreas Hasenkamm (4 Punkte, 3 Assists) und Jannes Hundt (7 Punkte,4 Assists) im Kader der Rot-Weissen.

Es war ein intensives Match, sehr körperbetont von beiden Seiten. Bei den Freiwürfen gab es jedoch klare Unterschiede. Die Schleswig-Holsteiner erzielten allein 35 Punkte von der Freiwurflinie, da den Gastgebern insgesamt 44 zugesprochen bekamen. Die Baskets standen nur 18 Mal an der Freiwurflinie und versenkten  11. Das waren schon mal 24 Punkte, die alleine von der Freiwurflinie mehr von den Eagles erzielt wurden!

Itzehoe mit dem besseren Beginn – 13:4. Nach einer Auszeit und Wechseln klappte es wesentlich besser und die Rot-Weissen kämpften sich auf 21:26 nach dem 1. Viertel heran. Der nächste Spielabschnitt verlief ähnlich dem vorherigen. Itzehoe baute wieder einen Vorsprung auf (38:27 und 46:35), aber erneut kämpften sich die Baskets bis zur Halbzeit auf 43:50 heran.

Das Spiel zu diesem Zeitpunkt noch völlig offen, auch nach der Pause beim Stand von 52:55 war alles auf Augenhöhe. Aber dann der Einbruch, nichts ging mehr bei den Cuxhavenern, während das Elzie-Team hochprozentig einlochte und mit einem 21:0 Lauf auf 74:52 wegzog. Die Entscheidung war früh gefallen, wieder war das schlechte 3. Viertel der Baskets das spielentscheidende.

Die letzten zehn Minuten war dann nur noch ein Showlaufen von den entfesselt aufspielenden Itzehoer, die den klaren 104:74 feierten.

Punkte: Smith 14, Kyei 6, Ristau 0, Triginer 3, Wendeler 2, Hundt 7, Hasenkamm 4, DeBerry 14, Ghotra 7, Hübner 14, Abaker 3


[zurück]