/

 

 

03.07.2018 - Aaron Cook übernimmt Co-Trainer-Posten

Aaron Cook wird neuer Co-Trainer der Cuxhaven Baskets. Der 34-jährige wird Head Coach Darren Stackhouse in der Saison 2018/19 assistieren. Zusätzlich zu dieser Aufgabe betreut der US-Amerikaner weiterhin die NBBL-Mannschaft der Eisbären Bremerhaven ebenfalls als Co-Trainer und wird weitere Aufgaben im Jugendprogramm der Eisbären übernehmen.

"Aaron ist ein akribischer Arbeiter und hat bereits während seiner Profizeit als Aufbauspieler bewiesen, dass er einen sehr analytischen Blick fürs Spiel hat. Er hat letzte Saison seine ersten Erfahrungen im Bereich der Jugendförderung gemacht. Da wir genau auf diesen Weg der Nachwuchsförderung setzen, und er auf Grund seiner Cuxhavener Vergangenheit eine Identifikationsfigur ist, könnten wir nicht glücklicher mit der Besetzung des Co-Trainer-Postens sein. Desweiteren ist er als Co-Trainer der Eisbären-NBBL ein perfektes Bindeglied, da einige der Spieler in beiden Kadern stehen werden", sagt Baskets-Geschäftsführer Christoph Nicol.

Der Absolvent der University of Hartford in Conneticut ist kein Unbekannter im Umfeld des Regionalligisten. Cook, der mit seiner Frau in Cuxhaven lebt, lief in der 2. Bundesliga ProA für die damaligen BasCats auf. Vergangene Saison unterstütze er Ex-Trainer Markus Röwenstrunk kurzzeitig als Assistent in der ProB.

"Ich werde versuchen Darren kommende Saison auf jedwede Art zu unterstützen, um unser gemeinsames Ziel, den Wieder-Aufstieg in die ProB zu erreichen. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit hier als Co-Trainer zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich meinen Teil zum Erfolg beitrage und das ich viel lernen und mich weiterentwickeln kann. Außerdem will ich den Spielern dabei helfen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden", so Aaron Cook.  

Darren Stackhouse: "Ich freue mich, kommende Saison mit Aaron zusammen arbeiten zu können. Er hat bereits als Spieler sehr viel Erfahrung gesammelt und wird diese mit einbringen. Bereits nach den ersten Gesprächen mit ihm hatte ich ein sehr gutes Gefühl und ich bin mir sicher, dass wir gut harmonieren werden. Außerdem ist es sehr hilfreich, dass Aaron die Stadt und die Region bereits kennt und mich damit auch unterstützen kann, die Community hier kennenzulernen."

[zurück]