/

 

 

07.03.2018 - Trainerwechsel bei den Baskets: Stephan Völkel übernimmt

In den Play-Downs wird Stephan Völkel die Verantwortung bei den Cuxhaven Baskets haben. Der sehr erfahrende Coach, der bisher als sportlicher Berater fungierte, übernimmt den Posten von Markus Röwenstrunk, der dem Bundesligisten mit anderen Aufgaben aber erhalten bleibt.

"Wir haben die zurückliegenden Saisonspiele der Hauptrunde analysiert und mehrfach mit Markus Röwenstrunk über die Situation gesprochen. Die ausbleibenden Erfolge mit den vielen knappen und teilweise auch vermeidbaren Niederlagen, als auch den Blick für die wichtigen Play-Down Spiele haben zu einer Neuausrichtung geführt", so die Baskets-Geschäftsführer unisono.

Stephan Völkel ist seit Anfang Februar schon beim Cuxhavener Team, weiß genau wo er ansetzen muss und was er verändern will. Viel Bundesliga-Erfahrung bringt der 47-Jährige A-Lizenzinhaber mit und hofft mit den jungen Akteuren in den Play-Downs noch einmal "etwas zu reißen". Der Klassenerhalt hat natürlich höchste Priorität, auch wenn den Baskets die äußerst schwierige Ausgangslage natürlich bewusst ist. "Wir müssen alles versuchen und hoffen, dass Völkel neue Impulse bei der Mannschaft setzen kann". Am kommenden Sonnabend wird Völkel am 1. Spieltag der Play-Downs gegen Eintracht Stahnsdorf (18 Uhr, Rundturnhalle) erstmals das Zepter in der Hand halten.

"Ich bedanke mich für das Vertrauen der Geschäftsführung. Die Situation ist alles andere als einfach. Wir werden alles versuchen den Klassenerhalt zu schaffen, daran hat sich nichts geändert und wird sich nichts ändern. Ich hoffe, dass es uns gelingt am Sonnabend mit der Unterstützung der Fans das erste von sechs Finalspielen für uns zu entscheiden", so der der neue Baskets-Coach.

Der bisherige Headcoach Markus Röwenstrunk bleibt den Baskets und auch dem Rot-Weiss Cuxhaven Basketball für die Videoanalyse und das Scouting, mit der Betreuung der Jugendmannschaft, der Schul-AGs, Durchführung von Camps erhalten.

[zurück]