/

 

 

11.01.2018 - Cuxhaven Baskets und Fabian Ristau gehen getrennte Wege

Auf Fabian Ristau werden die Cuxhaven Baskets ab sofort nicht mehr zurückgreifen. Um dem Spieler noch vor dem Ende der Wechselfrist die Möglichkeit zu geben einen neuen Verein zu finden, einigten sich beide Seiten darauf den Vertrag über den 31. Januar nicht zu verlängern.

Die professionelle und vorbildliche Einstellung von Ristau war von Anfang an unumstritten. Aber die sportliche Leistung in den Spielen passte beim Cuxhavener Team nicht. Als Backup für Terence Smith geholt, konnte der 28-Jährige nicht an die guten Leistungen aus Karlsruher ProB Zeiten anknüpfen. Irgendwie war der Wurm drin, hatte nicht das Wurfglück wie andere Spieler und so sank für den sympathischen Shooting Guard auch die Einsatzzeit. Die für beide Seiten unbefriedigende Situation führte in dieser Woche zu einer vorzeitigen einvernehmlichen Trennung, damit der Spieler sich noch im Januar und vor Ende der Wechselfrist einem neuen Verein anschließen kann.

"Wir wünschen Fabi nur das Beste, dass er schnell einen neuen Club findet, er dort seine vorhandenen Wurfqualitäten schnell wiederfindet und sagen gleichzeitig Danke für sein vorbildliches Engagement“, so Geschäftsführer Holger Junghans.

[zurück]