/

 

 

15.04.2018 - Kein Sieg im letzten Heimspiel

Die Mannschaft wollte unbedingt das letzte Spiel vor heimischen Publikum gewinnen. Doch irgendwie waren die Baskets gegen Rist Wedel zu unkonzentriert und nicht Gedankenschnell genug. So stand es am Ende in einem von Fehlwürfen geprägten Spiel 55:66.

Cuxhaven Baskets - Rist Wedel 55:66 (20:21, 7:17, 14:12, 14:16) Die Baskets Spieler wollten, aber sie konnten irgendwie nicht. Über fast die gesamte Spielzeit liefen die Völkel-Schützlinge einem Rückstand hinterher. Kamen die Cuxhavener mal etwas unter die magische Grenze von zehn Zählern, vergaben die Baskets gute Chancen weiter zu verkürzen oder Wedel traf auf der Gegenseite. Wedel verwaltete über fast 25 Minuten den Vorsprung dieser meist zehn Punkte geschickt. Dabei überzeugten die Gäste ebenso wie Cuxhaven wenig bei den Wurfquoten, egal von welcher Position. Einzig bei den Rebounds waren die Gelb-Grünen klar überlegen und verschafften sich somit viele zweite und dritte Wurfchancen.

In der Halbzeit wurde der zukünftige Geschäftsführer der Cux-Basketball UG Christoph Nicol den Fans vorgestellt. Die Mannschaft erhielt von den Zuschauern nochmals einen langen und lauten Beifall für ihr Engagement in der ProB, was den Spielern sichtlich guttat.

Punkte: Dierickx 3, Kordis 2, Hasenkamm 12, Wendeler 14, Hundt 8, Buss-Witteler 3, Ghotra 2, Hübner 1, Abaker

[zurück]